Zucchini Chutney

Dieses Jahr ist bei uns das Zucchini Jahr! Warum auch immer die Pflanzen dieses Jahr so enorm viele Früchte tragen – wir wissen nicht mehr, wohin damit. Da hilft nur noch tauschen mit den Nachbarn! Oder Einkochen. Aus Zucchini lassen sich herrliche Chutneys herstellen, die dann in den kalten Wintermonaten auf den Tisch kommen oder zu Weihnachten verschenkt werden.

Hier unser Rezept, erst die Zutaten:

4 Kilo Zucchini
1 Kilo Zwiebeln
4 Esslöffel Salz
1,2 Kilo Zucker
4 Esslöffel Senf
4 Esslöffel Currypulver
1/2 Esslöffel Cayennepfeffer
4 Esslöffel frische Kräuter nach Wahl, zum Beispiel Thymian, Oregano oder Bohnenkraut, auch Liebstöckl schmeckt!
Chilischoten nach Geschmack, je nachdem, wie scharf das Chutney werden soll
einen Liter Essig, am besten einen sehr guten Apfelessig

Die Zucchini und die Zwiebeln würfeln, mit dem Salz vermengen und in einer Schüssel ruhen lassen, am besten über Nacht. Dann den Saft abgießen und in einem Gefäß aufbewahren. Das Gemüse mit dem Zucker und dem Kräuteressig vermischen und eine halbe Stunde köcheln lassen. In der Zwischenzeit Senf, Currypulver und Cayennepfeffer verrühren und mit dem Mixer und einigen Esslöffeln vom Gemüsesaft verrühren. Es dürfen keine Klümpchen entstehen. Die fein gehackten Kräuter und Chilischoten zu der Paste rühren und dann ins Gemüse mischen. Noch einmal zehn Minuten köcheln lassen. Dann das noch heiße Chutney in heiß ausgespülte Gläser füllen – und fertig!

Mehr Rezepte und Geschenkideen findest Du übrigens im „Garten in der Tasche„!

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial

Diese Website verwendet Cookies. Mehr dazu.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close